Amelia hat sich bereits in ihren Ameisenhaufen verkrochen, um den Winter zu überstehen.


Der Ameisiwäg kann auch in der Winterzeit begangen werden, das Holz am Grillplatz wird aber nicht aufgefüllt bis im Frühling.

Im Wald liegt genügend Holz am Boden, das gerne gesammelt und verfeuert werden darf.


Und ab sofort kann man das Ameisilied hören:

 

Text von Ruth Quesada, Melodie von Ursula Schmidig, aufgenommen von Hansjörg Römer und gesungen von den Ameisiwäg-Kindern. Herzlichen Dank an alle!

Unterwegs mit Amelia